Navigation

FASD/Fetales Alkoholsyndrom – Grundinformationen

Das Krankheitsbild Fetales Alkoholsyndom (FASD) stellt Betroffene und ihr Umfeld mit einer Vielzahl von unterschiedlichsten, belastenden Symptomen vor große Herausforderungen: Die Krankheit und die damit verbundenen hirnorganischen Auswirkungen beeinflussen die Entwicklung sowie das Verhalten und das Lernen der Erkrankten lebenslang. Zudem ist das Diagnoseverfahren komplex.

Die Betreuung und Erziehung eines Pflegekindes, das nach dem Alkoholgebrauch der schwangeren Mutter an FASD erkrankt ist, stellt meist sehr hohe Anforderungen an Bezugspersonen und Hilfesysteme. Ziel dieses Abends ist es deshalb, die Handlungsbefähigung in der Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Akteur*innen zu unterstützen. Zuvor gibt es eine Einführung zu den Hintergründen und vielfältigsten Auswirkungen der Krankheit.

W 2.4
Mittwoch, 4.9.2019, 19 bis 21.15 Uhr
PiB-Büro Mitte, Bahnhofstr. 28 - 31, 28195 Bremen
André Taubert
Jetzt online anmelden
Ich nehme mit Person/en teil


Zurück

Wir beraten Sie gerne.

Rufen Sie uns an unter Tel. 0421 958820-44 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Bildungsangebote für Pflegeeltern, Paten und Interessierte

BiZ VP Titel 2.2019Gruppen und Seminar-Angebote Herbst/Winter 2019.

Bildungsangebote für Kindertagespflegepersonen

BiZ KTPP Titel 2.2019

Aktuelles Programmheft Herbst/Winter 2019