Navigation

Kinder mit besonderen Herausforderungen

Pflegekinder haben vor dem Wechsel in die Pflegefamilie häufig sehr belastende Dynamiken in ihren eigenen Familien erlebt. Sie haben Verhaltensmuster und Überlebensstrategien entwickelt, die mit dem Familiensystem der Pflegefamilie oft nicht vereinbar scheinen und die für Pflegepersonen zu einer großen Herausforderung werden können.

Doch „verhaltensauffällig“ wird ein Kind in der Regel dann genannt, wenn es unerwünschte Verhaltensweisen zeigt. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass dieser Beurteilung unser eigenes Wertesystem zugrunde liegt, das sich im Zweifel an unseren Vorstellungen von dem bemisst, was als „unauffällig“ zu gelten hat.

Die Teilnehmer*innen haben Gelegenheit, mögliche auffällige Verhaltensweisen von Kindern zu beschreiben, Hintergründe zu beleuchten, sie zu verstehen und die eigenen Werte und innere Haltungen zu überdenken. Es sollen Anregungen entwickelt werden, die die Kommunikation mit dem Kind verändern und alternative Handlungsmuster entwerfen helfen.

W 1.1
Mittwoch, 09.09.2020, 19 bis 21.15 Uhr
PiB-Büro Mitte, Bahnhofstr. 28 - 31, 28195 Bremen
Brigitte Gottspenn
Jetzt online anmelden
Person/en teil


Zurück

Wir beraten Sie gerne.

Rufen Sie uns an unter Tel. 0421 958820-44 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Bildungsangebote für Pflegeeltern, Pat*innen und Interessierte

BiZ VP Titel 2020 2Gruppen und Seminar-Angebote Herbst/Winter 2020.

Bildungsangebote für Kindertagespflegepersonen

BiZ KTPP Titel 2020 2

Aktuelles Programmheft Herbst/Winter 2020