Navigation

Wer trägt die Kosten, die für Pflegeeltern entstehen?

Wer trägt die Kosten, die für Pflegeeltern entstehen?

Die Zuwendung von Pflegeeltern wird nicht mit Geld aufgewogen. Kosten, die durch die Aufnahme eines jungen Flüchtlings entstehen, werden jedoch durch das Pflegegeld gedeckt. Doch die Kosten, die mit der Aufnahme eines jugendlichen Flüchtlings verbunden sind, trägt die Wirtschaftliche Jugendhilfe des Amtes für Soziale Dienste (AfSD). Abhängig vom Alter des Kindes bzw. Jugendlichen erhalten Pflegepersonen ein monatliches Pflegegeld von rund 1.350 Euro. Diese Summe setzt sich zusammen aus den Kosten für den Sachaufwand (ca. 870 Euro) sowie einer Honorierung der erzieherischen Leistung (ca. 480 Euro). Die Beträge werden unabhängig vom Einkommen der Pflegeeltern steuerfrei gezahlt. Über weitere finanzielle Details wie Kindergeld und Zuschüsse zur Renten- und Unfallversicherung berät PiB Pflegeeltern individuell.

Über Details informiert die „Landesrichtlinie zur Regelung der finanziellen Leistungen in der Vollzeitpflege und der Bereitschafts-/Übergangspflege" der Sozialbehörde.

Termine

    Wir beraten Sie gerne.

    Rufen Sie uns an unter Tel. 0421 9588200 oder 958820-42 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.