Navigation

Quali 160+ startet im November

23.06.2016

pibquali160titelDer PiB-Fachdienst Kindertagespflege bietet ab November 2016 die Anschlussqualifizierung 160+ (kurz: Quali 160+) an, orientiert am kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch für Kindertagespflege des Deutschen Jugendinstitutes (DJI).
Die Anschlussqualifizierung 160+ ist Teil des „Bundesprogramms Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und schließt bei erfolgreicher Teilnahme mit einem Zertifikat ab.

Die Quali 160+ besteht aus 15 Modulen, die aufeinander aufbauen. Wichtige Eckpfeiler sind dabei: Vermittlung pädagogischer Konzepte frühkindlicher Bildung und Erziehung, intensive Reflexion der eigenen Arbeit, ein fachbezogener Austausch unter „Kolleginnen und Kollegen", praxisorientierte Vermittlung, Aufbau auf die individuelle Berufsbiografie, Stärkung des Fachwissens als Selbständige.
Der PiB-Fachdienst Kindertagespflege hat das Konzept entwickelt. Umgesetzt wird es durch die PiB-Pflegeelternschule in Kooperation mit dem
Paritätischen Bildungswerk Landesverband Bremen e. V..

Insgesamt finden im Zeitraum von August 2016 bis Februar 2019 drei Durchgänge statt. Die Quali 160+ ist für die Teilnehmenden kostenfrei.
Jeder Durchgang der Quali 160+ wird von einer Kursleitung begleitet, die bei der Gestaltung der Module mitwirkt, aber auch für die persönliche Planung der Teilnehmenden ansprechbar ist. Die inhaltliche Umsetzung der Module findet mit Fachreferentinnen und weiteren Experten und Expertinnen statt. Die Quali 160+ ist für die Teilnehmenden ein Baustein für die Weiterentwicklung des persönlichen TaPs-Profils und führt zu einer systematischen Weiterentwicklung der Qualität in der Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern in der Kindertagespflege.

Sie können hier den aktuellen Flyer herunterladen.

 

 

Webseite für Jugendliche, die in Pflegefamiien leben:

PiB4u Button

Jungen Flüchtlingen die Hand reichen:

die Hand reichen 2

als Patenals Wohnpatenals Pflegefamilie