Navigation

Neuer Flyer Vertretungskonzepte

25.10.2016

Titel Vertretung KTPPFür gute Vertretung einen praxisorientierten Rahmen zu schaffen, das ist das Anliegen des Projektes „Vertretungsmodelle in der Kindertagespflege“, unterstützt durch die Senatorin für Kinder und Bildung in Bremen und das Bundesprogramm „Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen“. Gemeinsam haben Kindertagespflegepersonen, senatorische Behörde und PiB-Fachdienst Kindertagespflege Vertretungsmodelle beschrieben. Nun werden sie erprobt, ausgewertet, verankert und weiter entwickelt. Alle Beteiligten verbinden damit eine gemeinsame Perspektive: Kindertagespflege auch zukünftig als verlässliches Angebot für Eltern und als attraktives Arbeitsfeld für Kindertagespflegepersonen in Bremen zu verankern.

Vertretungskonzepte sind so individuell wie die Tagespflegestellen. Der PiB-Fachdienst Kindertagespflege berät und begleitet Kindertagespflegepersonen bei der Entwicklung guter eigener Vertretungskonzepte. So wie die Tagespflegestellen (TaPs) unterschiedlich sind, muss auch die Vertretung individuell passen. In diesem neuen Flyer sind die verschiedenen möglichen Vertretungskonzepte genau erklärt.

Hier können Sie die Broschüre herunterladen.

Webseite für Jugendliche, die in Pflegefamiien leben:

PiB4u Button

Jungen Flüchtlingen die Hand reichen:

die Hand reichen 2

als Patenals Wohnpatenals Pflegefamilie