Navigation

PiB sucht Wohnpaten für einen SchlüsselBund in Bremen!

03.07.2017

Bild NEWS WOPDas Bremer Projekt „Schlüsselbund – Wohnpatenschaften für geflüchtete junge Erwachsene“ legt ein Fundament für die Zukunft. Denn viele junge Menschen, die als Flüchtling gekommen sind, wünschen sich eigenen Wohnraum – und zugleich Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

PiB sucht Bremerinnen und Bremer, die sich als Wohnpaten für geflüchtete junge Erwachsene einsetzen und ein Zimmer bereitstellen können. Wir vermitteln und begleiten die Wohnpatenschaft. Die Stadt Bremen trägt die Mietkosten und honoriert das Engagement von Wohnpaten. Denn Wohnpatenschaften sind ein Angebot der Bremer Jugendhilfe.

Weitere Informationen über den neuen SchlüsselBund finden Sie im Flyer oder im Netz unter www.wohnpatenschaften-pib.de.

Persönlich können Sie PiB bei einem Infoabend kennenlernen. Er steht Interessierten unverbindlich offen, jeweils mittwochs um 19 Uhr: am 19. Juli, am 2. und 16. August 2017, bei PiB in der Bahnhofstraße 28-31.

Webseite für Jugendliche, die in Pflegefamiien leben:

PiB4u Button

Jungen Flüchtlingen die Hand reichen:

die Hand reichen 2

als Patenals Wohnpatenals Pflegefamilie