Navigation

DANKE an Bremens Kindertagespflegepersonen

27.07.2021

PiB Dankeskarte 0721 14 Seite 1Zuverlässig sind Bremens Kindertagespflegestellen für Kinder und Eltern da. Das ist die Regel. Und die galt auch während der Pandemie. Nur wenn das Gesetz es gewollt hat, wurden Kindertagespflegestellen geschlossen.

„Unsere 220 Bremer Kindertagespflegepersonen haben in den vergangenen 18 Monaten sehr viel geschultert", sagt PiB-Geschäftsführerin Judith Pöckler-von Lingen anerkennend. „Zur qualifizierten Betreuungsarbeit kamen viele Sorgen um die Kinder und auch um die eigene Familie. Die meisten Kindertagespflegepersonen betreuen kleine Kinder im eigenen Haushalt. Das ist eine tolle Sache für Kinder – aber ein großes Risiko, wenn ein gefährliches Virus umgeht.“

Auf manche schlaflose Nacht folgte ein voller Tag. Mit neuen Fragen, besonderen Vorschriften, erschwerten Einkäufen und langen Absprachen. Denn in der Kindertagespflege liegt alle Verantwortung bei einer Kindertagespflegeperson.

„Wir sprechen nicht von Heldentaten. Aber wir sprechen von einer großen Leistung für die Kleinsten und deren Familien!“ Wer in den sozialen Medien und auf Online-Plattformen jetzt unsere DANKE-Aktion für Bremens Kindertagespflegepersonen wahrnimmt, soll das wissen“, so die Geschäftsführerin.

KTPP Dankekampagne 0721

Corona aktuell wichtig

Stellen

Webseite für Jugendliche, die in Pflegefamilien leben:

PiB4u Button